Start 10/11/12 Nordamerika
10/11/12 NorAm
17.05.2011 Quer durch Labrador

Die Strecke von Blanc Sablon bis Baie-Comeau am Saint Lawrence River misst genau 2'000km, davon ist die Hälfte auf Erd- und Schotterstrassen zurück zu legen. Der Vivaro leistete tolle Arbeit und erlitt nur kleine Prellungen und Schürfungen im Unterboden...

Weiterlesen...
 
14.05.2011 Eisberge

Bei miesem Wetter tuckerte ich nach Twillingate und fand unterhalb vom Leuchtturm eine tolle Bucht zum Übernachten. Ich räumte die letzten Schneefelder von der Strasse und erreichte auf einer Anhöhe einen genialen Platz zum verweilen. Am
Abend war ich mir aber nicht mehr so sicher ob das eine gute Idee war, denn es schneite und und setzte sehr schnell an. 
 
Weiterlesen...
 
21.04.2011 Grand Falls Windsor

Der letzte Sonntag war einmal mehr sehr speziell. In der Radiosendung „Weltweit“ auf DRS3 berichtete ich Live aus meinem Camper. Die Geburtstagsgüsse an meinen Vater wurden so auf der ganzen Welt gehört. Eine Fortsetzung meiner Berichterstattung per Radio wird folgen.

 

Weiterlesen...
 
09.04.2011 Mulgrave

Diese Etappe führte mich von Halifax Nordöstlich bis nach Mugrave. Heute geht es über die Brücke in Richtung Cape Breton und später dann von Sydney (Kanada!!! natürlich...) mit der Fähre nach Neufundland um Grönländische Eisberge zu bestaunen.

 

Weiterlesen...
 
29.03.2011 Der Weg nach Kanada

Das Schiff mit meinem Camper fuhr einige Tage später ab als geplant, doch mir wurde zugesichert dass ich das Auto wie geplant in Kanada abholen könne. Um die Zeit gut zu machen fuhr das Schiff zwei Häfen weniger an. So stoppte der Frachter nur noch in Antwerpen und Liverpool bevor es über den Atlantik ging.

Weiterlesen...
 
14.03.2011 Abschluss 1. Etappe

Die 75 Tage der ersten Etappe sind bereits um. Martina ist wieder in der Schweiz und der Camper ist unterwegs nach Kanada.

 

Weiterlesen...
 
01.03.2011 Åland

Dank der Eiskarte der Ostsee stellten wir fest dass die Inselwelt von Åland von Eis umgeben ist. Kurzentschlossen Navigierten wir zur Fähre und verschifften unser zu Hause zu den 6'500 Inseln. Während der zwei stündigen Überfahrt kämpfte sich die Fähre durch immer wieder wechselndes Eis. In Festlandnähe von Schweden war die Eisdecke knapp 20cm dick, danach noch rund 10cm.

Weiterlesen...
 
14.02.2011 Finnland

Nach Regen auf den Lofoten und erträglichen Temperaturen in Nord-Norwegen erwartete uns Finnland mit viel Sonnenschein und eisig kalten Nächten.

 

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 6