Bereits ein Jahr bevor der Smart auf den Markt kam begeisterte mich seine Kompaktheit und das ganze Konzept. Im Jahr 1998 war dann der Verkausstart, doch ein eigenes Auto konnte ich mir noch nicht leisten.

Im Juli 2003 war es dann soweit und ich kaufte mein erstes Auto. Es war nicht irgendein Auto, sondern die Sonderserie Bluemotion. Es wurden nur 1200 Exemplare dieses Fahrzeuges gabaut, welches viele Extras dabei hatte. Für ein angenehmes Wohlbefinden sorgte das grosse Glasdach mit Sonnenschutz, ein Soundpaket und eine Klimaanlage. Zum optischen Erscheiningsbild gehörte ein Spoilersatz, Nebelscheinwerfer und Leichtmetallfelgen. Der Antrieb übernahm das 40 kW/55 PS starke Sechsgang-Getirebe mit dem Dreizilinder-Suprex-Turbomotor.

Smart

Im Sommer 2004 war Mona Vetsch für die Fernsehsendung La Strada per Autostopp ans Nordkapp unterwegs. Nach dieser Serie begann auch ich zu träumen und der Wunsch nach einer solchen Reise wurde immer grösser. Da ich keine Englischkenntnisse hatte kam eine Autostopp Tour nicht in Frage. Ich entschied mich mit meinem Smart diese Reise zu unternhemen.

Die Reisevorbereitungen dauerten eine ganze Weile an, denn ich hatte keinerlei Campingerfahrung und musste auch die ganze Ausrüstung zusammenkaufen. Es wurde immer mehr Material das im Smart verstaut werden wollte. Um mehr Platz zu haben baute ich den Beifahrersitz aus und kaufte auch noch einen Fahrradträger der am Heck angeschraubt wurde. Auf die Sitzhalterung schraubte ich eine selbstgemachte Kiste in der ich meine gesammte Campingausrüstung verstauen konnte.

Im Sommer 2005 war es dann endlich soweit und ich hatte 2 Monate unbezahlten Urlaub bekommen um meine Traüme in Erfüllung zu bringen.