Nach reichlicher Überlegung und vielen verschiedenen Gestalltungsideen habe ich endlich eine geeignete Form gefunden um meine Homepage auf der Heckscheibe präsentieren zu können. In Zusammenarbeit mit der Firma Alpha Sign Werbetechnik in Hünenberg wurde mein Wunsch schnell und unkompliziert umgesetzt.

Skizze

Petra Ochsenbein von der Firma Alpha Sign hat mir dann diese Computerzeichnung erstellt. Da die Heckscheibe nicht die gleichen Seitenverhältnisse hatte wie das Bild mit dem Leuchtturm musste die Sanddüne einwenig angesetzt werden, was aber absolut nicht auffällt. Schon kurz nach dem "Gut zum Druck" bekam ich ein Telefon dass ich vorbei kommen könne um die Folie aufziehen zu lassen.

Heute war es dann so weit und mein neutraler Vivaro bekam Farbe am Heck. Als erstes wurde die Scheibe gründlich, nein das ist zu wenig genau, sie wurde akribisch sauber gereinigt, dass auch gar nichts unter die Folie kommt. Nach dem Ausrichten der Folie wurde erst die linke Hälfte angeklebt und festgepresst.

heck

Nachdem auch die andere Seite geklebt war wurde die Folie der Scheibe entlang zugeschnitten. Da das ganze aber noch Versiegelt wurde war noch eine ganz ruhige Hand gefragt. Erst wurde mit dem Klebeband die Scheibenkontur 5mm von der Scheibenkante übertragen und dann mit einem scharfen Messer dem Kleber entlang geschnitten. Zu allerletzt kam rund um die Heckfolie noch das Siegel damit die Folienkante besser geschützt ist.

Heckscheibe fertig

Dank dieser speziellen Folie sieht man nicht mehr ins Fahrzeug, doch die Sicht nach hinten ist fast uneingeschränkt möglich. Es ist genau die selbe Folie wie sie auch bei Bussen eingesetzt wird, da sieht man als Fahrgast auch raus.

 

vorher

home

weiter