Erstmals konnten wir für ein paar Tage mit dem neuen Vivaro von Daniel Campingluft schnuppern. Unser Reiseziel war die Westschweiz. Ein herrlich gelegener Campingplatz zuunterst am Bielersee, in Le Landeron, war für drei Tage unser Zuhause. Nach dem Einrichten auf dem Stellplatz erkundigten wir – natürlich zu Fuss – die kleine Altstadt sowie die nähere Umgebung von Le Landeron. Gemütlich genossen wir direkt am See bei warmem Wetter und blauem Himmel ein Glas Wein. Dank vorgängig guter Instruktion von Daniel hatten wir am Abend den Camper schnell für unser Nachtlager bereitgemacht. Es war für uns zwei schon etwas gewöhnungsbedürftig, auf so engem Raum die Nacht zu verbringen, denn schliesslich ist ja man auch nicht mehr 30 – ig…!

Nach dem Morgenessen im Bus – draussen war es recht frisch und es blies ein kräftiger Wind – entschieden wir uns, trotz fehlender Sonne, die Höhenwanderung Magglingen – Twannberg – Ligerz unter die Füsse zu nehmen. Wir genossen dabei immer wieder die herrliche Aussicht auf den Bielersee und die Umgebung.Nach einem feinen Nachtessen im Dorf wollten wir es uns vor dem Camper noch etwas gemütlich machen. Der kalte Wind trieb uns jedoch bald in den Bus und in den warmen Schlafsack. Die Heimreise am dritten Tag führte uns rechts um  den Bielersee, durchs Berner Gemüseland. In Aarberg bestaunten wir die schönen Häuser in der Altstadt. Nach einem Abstecher in Solothurn überraschten wir noch die Mutter von Theres in Gösgen mit einem Besuch, bevor wir glücklich und unfallfrei am Abend den Camper im Fischbach 7 wieder parkieren konnten.

Wir möchten uns bei Daniel an dieser Stelle recht herzlich bedanken, dass wir mit seinem tollen Fahrzeug einige erlebnisreiche Tage verbringen durften! Es hat uns sehr gefallen! Wir freuen uns auf ein ander Mal, dann sicher für einige Tage länger!

campingplatz

 

vorher

home

weiter